Es macht mit unserem Familienpferd Clyde sehr viel Spaß zu reiten und ich mache sehr viel Quatsch mit ihm. Ich reite ihn im Schritt, Trab und Galopp.

Ich mache Bodenarbeit mit Clyde und habe Reitunterricht bei meiner Reitlehrerin.

Lennja ist eine 7 jährige Norwegerstute. Ich habe sie mit 1,5 Jahren bekommen und mit meiner Reitlehrerin zusammen ausgebildet. Ich reite sie Western. Nun gehe ich auch auf Turniere mit ihr.

Ich mache aber auch sehr viele Zirkuslektionen mit ihr. Sie hat daran sehr viel Spaß und möchte immer noch was Neues lernen.

Laura und Ann- Kathrin mit ihrer Haflingerstute Elly

Bangsi und meine Geschichte:

Durch Mathilda und ihre Felina bin ich erst wieder zum Reiten gekommen. Ich hatte ja in früheren Jahren schon einmal Reitunterricht, musste diesen aber wegen meiner Pferdeallergie abbrechen. Ich war natürlich total traurig und auch wütend darüber. Aber jetzt bot sich eine 2. Chance, denn ich begleitete meine Schwester anfangs sehr zaghaft zu ihrem Pferd. Aber als ich feststellt, dass mir die Pferde nichts mehr ausmachten und ich gesundheitliche Stabilität hatte, wurden meine Besuche öfter. Da ja Bangsi und Felina unzertrennlich sind und Bangsi mehr oder weniger "frei" war, bot mir Kerstin an, ihn ab und zu mal zu bewegen. Aus diesem "ab und zu" ergab sich die Reitbeteiligung an ihm.

Ich bin total glücklich darüber, denn wir beide sind ein Dream-Team. Ich bin eher vorsichtig und reite aus echtem Vergnügen. Zwar mag ich auch Herausforderungen, aber nur, wenn ich meiner Sache auch sicher bin. Inzwischen vetraue ich dem Pferd und wir machen zusammen Bodenarbeiten, Ausritte oder wir lassen die Seele einfach nur mal baumeln.

Mir macht auch die Arbeit drum herum sehr viel Spaß. Das gehört für mich einfach dazu. Außerdem habe ich dadurch auch Kontakte zu ganz vielen Leuten bekommen. Ich bin froh, dass wir auch jetzt endlich zu den Pferdefreunden gehören.

Felina und Mathilda:

Mathilda hat schon mit knapp 5 Jahren im Sattel gesessen. Ihr Favorit war damals noch Bangsi. Sie machte ihre Sache echt voller Eifer, bis Bangsi ihr eines Tages auf den Fuß trat, dann war erstmal Schluss mit lustig. Aber diese Pause tat ihr auch gut, dann irgendwann fing sie wieder an Reitunterricht zu nehmen und diesmal war ihre Favoritin Felina.

Die passen super zusammen, beide ein bisschen stur und anders, als andere.....und auch hier meisterte sie ihre Sache richtig gut, wenn man bedenkt, wie zart sie ist. Felina spürt sie ja kaum, trotzdem harmonieren sie bestens mit einander. Sie studieren Kunststücke ein, machen Fotoshootings, Felina wird mit Fingermalfarbe angemalt, Ausritte werden gemacht und sie reitet in der Halle.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Pferdefreunde Schweinsberg e.V.